Suche
  • Asahood Berln e.V.

Disen und andere weibliche Geistwesen

Ich habe mich dazu entschlossen ein Text über die weiblichen Geistwesen der germanischen Mythologie zu verfassen, da mir im Laufe der Zeit viele Namen, wie Disen, Idisen, Fylgien, Nornen und Walküren begegnet sind,

die ich nicht zuordnen konnte.


Was sind Idisen und welche Aufgabe haben diese? Kann man Idisen zu Fylgien abgrenzen oder beschreiben diese Namen die gleichen Wesenheiten? Um Fragen dieser Art zu beantworten dient folgender Text.

Grundsätzlich gilt es festzuhalten, dass in der nordischen Literatur Disen, Nornen und Walküren häufig nicht unterschieden wurden. Die Quellen legen allerdings nahe, dass die Disen als Sammelbegriff dieser Wesenheiten zu verstehen sind.

Dise bedeutet so viel wie verehrungswürdige Frau.

Dieser Name zeigt bereits die allgemeine und verallgemeinernde Bedeutung dieser Wesenheiten.

Eine Quelle zeigt den Zusammenhang von Disen und Runenzauber bei der Geburt eines Kindes. Andere Quellen jedoch zeigen, dass die Namen Diese und Fylgia synonym gebraucht wurden. Halten wir also fest, dass Disen bei der Geburt helfen und somit wahrscheinlich auch das Schicksaal des Neugeborenen definieren. Außerdem gehören auch die Fylgien zu den Disen. Auf Fylgien und die schicksaalsbestimmenden Wesenheiten, die Nornen, werde ich später eingehen. Auf Grund der Namensähnlichkeit der Disen zu den Idisen, möchte ich nun die Idisen inhaltlich hinzuziehen. Die Idisen finden lediglich im ersten Merseburger Zauberspruch Erwähnung.

Dieser ist hier dargestellt: Eiris sâzun idisi, sâzun hêra duoder. suma haft heftidun, suma heri lêzidun, suma clûbodun umbi cuniowidi: insprinc haftbandun, infar wîgandun.

Übersetzung:

Einstmals setzten sich Frauen, setzten sich hierhin und dorthin. Einige hefteten] Hafte, andere hemmten das Heer, andere nesteln an festen Fesseln: Entspring den Banden, entweich den Feinden

Deutlich wird, dass Idisen wohl eine schützende, bzw. freiheitsstiftende Funktion haben und durch ihre Taten das Schicksaal des einzelnen beeinflussen.

Auch hier wird ein Zusammenhang zu den Nornen (Schicksal) und den Fylgien (Schutz) deutlich. Die bekanntesten und wohl mächtigsten Nornen sind Urd, Verdandi und Skuld. Ihre Namen bedeuten wahrscheinlich Vergangenheit (Urd), Gegenwart (Verdandi) und Zukunft (Skuld). Diese drei Nornen sitzen am Brunnen der Urd, welcher sich unter einer Wurzel des Weltenbaumes Yggdrasil befindet. Yggdrasil umfasst alle neun Welten,

das gesamte Universum, also alles was existiert und die Nornen gießen diesen Baum jeden Morgen mit dem Quellwasser des Urdbrunnens wodurch Yggdrasil lebendig bleibt.

Mit dieser Handlung tun die Nornen nichts anderes als das Raum-Zeit-Kontinuum aufrecht zu erhalten in den Alles, das Leben und der Tod sich abspielt. Neben dieser wichtigen Aufgabe bestimmen die Nornen auch das Schicksaal des Individuums. Qellen geben an, dass die Nornen zu allen Neugeborenen in der Stunde der Geburt kommen und das Schicksaal des Kindes festlegen.

Fylgien sind Folgegeister, die mit der „Seele“ des Individuums, Stammes oder vielleicht sogar des Ortes interagieren. Ihre Hauptfunktion ist die des Schutzes. Die Fylgia einer Frau erscheint häufig in Männergestalt, wohingegen die Fylgia eines Mannes in Frauengestalt (Disen) erscheint.

In vielen Fällen erscheint sie auch in Gestalt eines Tieres. Jeder Mensch „besitzt“ eine Fylgia, die er, wenn überhaupt, im Traum sehen kann.

Stirbt der Mensch, dann wurde er auch von seiner Fylgia verlassen. Das heißt aber nicht, dass die Fylgia auch stirbt1

Sie kann von einer Generation auf die nächste übergehen.

Scheinbar hatten damals auch die Stämme ihre Fylgien, die den Stamm eine Identität geben und diesen schützen. Zuletzt möchte ich auf die Walküren eingehen. Der Name leitet sich her aus Valkyria (Die auf dem Schlachtfeld liegenden Leichen) und kjosa (wählen). Es handelt sich hier somit um Totengeister, welche die auf dem Schlachtfeld Verstorbenen nach Walhalla führen.

Diese Geister erfüllen somit die Wünsche Odins. Auch ihre Namen haben einen Bezug zum Krieg.

So heißen einige von ihnen Schwertzeit, Axtzeit, Kampf und Schildzerstörerin. Zusammenfassend lässt dich festhalten, dass Disen ein Sammelname sind für verschiedene weibliche Wesenheiten, wie Walküren, Fylgien und Noren sind. Die Walküren führen Auserwählte der in der Schlacht Verstorbenen nach Walhalla, die Nornen regieren über Zeit, Raum und bestimmen das individuelle Schicksaal und Fylgien haben eine Schutzfunktion meist auf ein Individuum bezogen.

@ und c by Marcel

19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Odin Vortrag

Óðinn, der Herrscher über Asgard. (angelsächsisch „Wōden“, althochdeutsch „Wotan“) Allvater, Alfadir, Heervater Odin ist der Gott des Krieges, Sturms, Zaubers, der Eingebung, Weisheit, Dichtung, der U

Berserker

Berserker Das Wort Berserker beschreibt im Wesentlichen „Leute in Bärenfell“. Es gab allerdings nicht nur Krieger, die sich in Bärenfellen kleideten. Es gab auch die Ulfhednar, also die Leute in Wolfs

Mein Weg zum alten Pfad

Ich habe mich auf die spirituelle Suche begeben als ich noch 13 oder 14 war. Ich habe mir 2 Bänder „Religionen der Welt“ gekauft, und am Ende war es so als ob ich mir eine Religion aus einem Katalo

Über uns

Asahood Berlin e.V.

Götter, Glaube, Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Anschrift

Asahood Berlin e.V.
Postfach 420308

12103 Berlin

Neuigkeiten über Termine

© 2019 by Asahood Berlin e.V.